Ostertorte – Die Hühner sind los

Ostertorte - Die Hühner sind los

So schnell Ostern auch da war, ist es schon wieder vorbei. Wir haben es dieses Jahr das erste Mal seit drei Jahren wieder entspannt im Kreise der Familie feiern können, ohne die Entfernung Hamburg – München.

Um das Ganze auch richtig auszukosten, hat meine Schwester zu sich eingeladen. Sie hat den herzhaften Teil übernommen, ich habe den Süßen beigesteuert – eine Motivtorte im Osterlook.

Aprikosen-Marzipan-Schichttorte

Die Torte an sich war eine Aprikosen-Marzipan-Schichttorte. Diese habe ich schon in so vielen Blogs als Grundlage für Motivtorten gesehen und habe sie nun zum zweiten Mal selber verwendet.

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1x Vanillezucker
  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 3 EL (oder etwas mehr) Aprikosensaft
  • 1 große Dose Aprikosen
  • 3 EL Zucker
  • 2 Tüten Tortengusspulver
  • 200 g Marzipan

Zuerst habe ich die Butter, den Zucker sowie den Vanillezucker gut fünf Minuten mit der Küchenmaschine cremig gerührt. Anschließend wurden die Eier einzeln hinzugefügt. Das Mehl habe ich vorab schon mit dem Backpulver und der Speisestärke zusammen gesiebt und dann in mehreren Portionen, abwechselnd mit dem Aprikosensaft, untergerührt.
Nun kommt der Geduldpart. Ich habe die Teigmenge in acht Böden einer 18er Springform nacheinander gebacken (immer ca. 3 EL Teig pro Boden) und anschließend auskühlen lassen.

Für die Creme müssen die Aprikosen abtropfen und der Saft aufgefangen werden. Dann habe ich die Aprikosen in einem Topf mit dem Zauberstab püriert. Der Tortenguss wird mit 3 EL Zucker und zusätzlich 3 EL Aprikosensaft glatt gerührt und zu den pürierten Aprikosen gegeben. Das Marzipan wird in kleine Stücke geschnitten. Die Aprikosenmischung wird aufgekocht und das geschnittene Marzipan untergerührt. Dann wird das Ganze noch mit dem Zauberstab zu einer glatten Masse verarbeitet. Alles etwas abkühlen lassen.

Anschließend werden alle Böden aufeinandergesetzt, immer unterteilt mit einer Schicht der Creme. Ich habe immer zwei EL dünn aufgestrichen. Wenn alle Böden gestapelt wurden, wird die restliche Creme außen aufgestrichen. Dann ist die Torte gut sechs Stunden in den Kühlschrank gekommen.

Da es bei mir eine Motivtorte werden sollte, habe ich die Torte noch mit Zartbitterganache eingestrichen. Hierfür habe ich 400 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke geschnitten. 200 g Sahne wird unter Rühren aufgekocht. Sobald sie kocht, wird sie vom Herd genommen und die Schokolade wird hinein getan. Ich rühre sie nicht sofort unter, sondern lasse sie gut drei Minuten stehen, damit die Sahne die Schokolade schmelzen kann. Danach lässt es sich gut zu einer dickflüssigen Masse verrühren, auch wenn es am Anfang so aussehen mag, als wenn es sich nicht verbindet. Die Ganache muss am besten einen Tag vorher vorbereitet werden, mindestens aber acht Stunden, damit sie fest wird.

Dann wird die Torte in mehreren dünnen Schichten eingestrichen und zwischendurch immer wieder in den Kühlschrank gestellt. Wenn die Torte komplett und sauber mit Ganache eingestrichen wurde, muss sie über Nacht wieder in den Kühlschrank.

Ostertorte Hühner

Dekoration

Die Deko habe ich bereits an Karfreitag vorbereitet. Die Motividee stammt von Tortentante.

Zuerst habe ich den Modelierfondant in die benötigten Farben eingefärbt. Ich habe hier Pastenfarben von Wilton benutzt. Dann entstanden nach und nach, erst der Hahn und die Henne gefolgt von den kleinen Küken.

Die Blüten der Hyazinthen habe ich mit einem einfachen fünfblättrigen Blütenausstecher gemacht und dann mit dem Balltool geformt. Für den äußeren Teil der Narzissen habe ich den selben Ausstecher, nur eine Nummer größer, genommen. Der Innere wurde einfach aus einer kleinen Kugel mit dem Pinselstiel zu einem Trichter gedrückt.

Die Gänseblümchen habe ich mit dem Ausstecher hergestellt und in die Mitte eine kleine Kugel aus gelben Modelierfondant gedrückt. Den Rasen habe ich mit einer Knoblauchpresse ausgedrückt.

Für den Sand auf der Torte habe ich einen Löffelbiskuit in einem Gefrierbeutel zerbröselt und anschließend auf die mit Kleber bestrichene Oberfläche gestreut.

Ostertorte Blumen

 

OstertorteHühner

Ich darf mir wirklich angewöhnen, früher mit den Vorbereitungen zu beginnen. Ich hatte die Idee zwar schon länger im Kopf, aber erst Karfreitag mit allem zu beginnen, war sportlich. Gott sei Dank ist alles rechtzeitig fertig geworden und die Torte an sich hat auch allen sehr gut geschmeckt.

Liebe Grüße
Mareile

Hinterlasse eine Antwort