New York Cheesecake mit Himbeeren

New York Cheesecake mit Himbeeren Heute stelle ich euch ein leckeres Rezept für einen New York Cheesecake mit fruchtigen Himbeeren vor. Zum Vatertag gab es wieder ein kleines Familienzusammenkommen. Hierfür gab es von meiner Mutter eine leckere Erdbeertorte und ich habe meine ersten New York Cheesecake gemacht. Das Rezept stammt aus einer Lecker Bakery.

Der Cheesecake lässt sich prima vorbereiten und ist schnell in der Vorbereitung. Er muss nur einen Tag vorher gebacken werden, da er, wie alle Käsekuchen, eine Nacht vor dem Servieren in den Kühlschrank sollte.

New York Cheesecake mit Himbeeren

Zutaten

  • 45 g Butter + etwas zum Einfetten
  • 35 g Mehl
  • 30 g + 30 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 7 Eier
  • 80 g + 2 EL + 100 g + 220 g Zucker
  • Salz
  • Schale und Saft von ½ Zitrone
  • 900 g Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur)
  • 175 g Schlagsahne
  • 600 g frische Himbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • Alufolie

Zu Beginn wird eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm eingefettet. Der Backofen wird auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt. 4 Eier werden getrennt und das Eiweiß wird mit einer Prise Salz steif geschlagen. Zum Schluss werden 2 EL Zucker während des Schlagens hinzugegeben. Es muss eine feste, glänzende Masse entsteht.

Die Butter wird geschmolzen. Das Mehl und 30 g Stärke werden mit dem Backpulver vermischt. Die übrig gebliebenen Eigelbe werden c. 3 Minuten mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig gerührt, anschließend werden 80g Zucker und eine Prise Salz vorsichtig beigefügt und weitere 5 Minuten in der Küchenmaschine gerührt.

Nun wird die Mehlmischung darüber gesiebt und untergehoben. Die flüssige Butter und die Zitronenschale werden hinzugegeben. 1/3 des zuvor vorbereitetet Eischnees wird unter den Teig gerührt, dann den restlichen Eischnee unterheben. Dann kann der Teig in der Springform glatt verstrichen werden und im Backofen gut 15 Minuten gebacken werden. Nun muss er in der Form auskühlen.

¼ des Frischkäses wird zusammen mit 100 g Zucker und der restlichen Stärke mit dem Schneebesen der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe ca. 3 Minuten verrührt. Dann wird der übrige Frischkäse untergerührt. Nun werden 220 g Zucker auf der höchsten Stufe hinzugefügt. Anschließend kommen die restlichen 3 Eier einzeln unter den Teig. Zum Schluss wird die Sahne untergerührt. Achtet darauf, dass ihr wirklich nur so lange rührt, bis alles gerade vermischt ist, da die Creme sonst zu flüssig wird.

Die Springform mit dem bereits gebackenen Boden muss nun mit Alufolie „verschlossen” werden. Hierfür werden zwei Lagen Alufolie im Kreuz aufeinandergelegt und die Springform in die Mitte gesetzt. Dann werden die Seiten der Alufolie an der Form hochgezogen und fest verschlossen.

Nun kann die Käsecreme in die Form gegeben werden.

Die Springform wird in eine mit heißem Wasser gefüllt Fettpfanne o.ä. gestellt. Sie muss ca. 2,5 cm im Wasser stehen. Ebenfalls bei 175°C wird der Cheesecake nun ca. 1 Stunde gebacken. Um zu prüfen ob der Kuchen fertig ist, rüttelt leicht an der Form und die Masse darf sich kam noch bewegen. Bei mir hat es wer weiß warum fast 1,5 Stunden gedauert, aber testet es aus und lasst ihn lieber etwas länger im Ofen, bevor er euch wegläuft, wenn er angeschnitten wird.

Die Alufolie kann nun entfernt werden und der Kuchen muss mindestens 4 Stunden abkühlen, am besten über Nacht.

Die Himbeeren werden verlesen und vorsichtig gewaschen. 200 g werden mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker mit dem Zauberstab püriert und durch ein Sieb passiert. Der Kuchen kann uns der Form genommen werden. Kurz vor dem Servieren wird die Himbeersoße auf den

Cheesecake gegeben und mit den Himbeeren bestreut.

New York Cheesecake mit Himbeeren

Für mich war es mein erster Cheesecake und allen hat er sehr gut geschmeckt. Probiert es wirklich aus, gerade durch die Himbeeren wird er zu einem tollen Sommerkuchen!

Ich wünsche euch guten Appetit!

Liebe Grüße
Mareile

Hinterlasse eine Antwort