Kindheitserinnerungen – Marmelade wie bei Mama

Erdbeer Rhabarber Marmelade

Erdbeer Rhabarber Marmelade

Kennt ihr das auch, dass bestimmte Gerüche oder Geschmäcke Erinnerungen wecken? Bei mir ist es ganz klar diese Marmelade. Ich selbst bin nicht unbedingt der süße Frühstückstyp und daher gibt es bei uns auch wenig Marmelade. Schade eigentlich, denn sie zu kochen, macht mir unheimlich Spaß. Aber diese Marmelade hat meine Mutter früher immer gemacht und daher musste ich gleich an sie denken, als ich den frischen Rhabarber gesehen habe.

Bevor ich mit den eigentlichen Vorbereitungen für die Marmelade beginne, koche ich Wasser auf und gieße dies in die Marmeladengläser, damit sie wirklich sauber sind und die Marmelade haltbar wird. Danach werden die Gläser auf ein feuchtes Handtuch gestellt. Das verhindert, dass die Gläser beim Einfüllen der heißen Marmelade springen.

Zutaten:

  • 250 g Rhabarber
  • 750 g geputzte Erdbeeren
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Erdbeer Rhabarber Marmelade Zutaten

Die Erdbeeren und der Rhabarber werden gewaschen. Die Erdbeeren werden je nach Größe einmal in der Mitte geteilt. Der Rhabarber wird nicht geschält, da die Schale der Marmelade die tolle rote Farbe geben wird. Anschließend einfach den gesamten Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Insgesamt muss es nach den Vorbereitungen wirklich 1 kg Früchte sein, damit das Verhältnis zum Gelierzucker stimmt. Da ich selber nicht allzu große Stücke auf meinem Brot mag, habe ich das Obst vor dem Kochen mit dem Zauberstab grob püriert.

Wenn alles vorbereitet ist, werden die gesamten Zutaten in einen ausreichend großen Topf geben. Achtet wirklich darauf, dass es nicht gerade so hineinpasst, da die Marmelade beim Kochen “steigt”. Unter ständigem Rühren muss nun die Marmelade aufgekocht werden und dann vier Minuten sprudeln. Anschließend sollte die Gelierprobe gemacht werden. Hierfür wird ein Esslöffel von der Marmelade auf einen kleinen Teller gegeben. Sollte sie nicht gelieren, muss sie weiter sprudelnd kochen. Insgesamt darf es aber nicht länger als acht Minuten kochen. Dann werden die Gläser randvoll gefüllt, verschlossen und sofort auf den Kopf gestellt. So kühlen sie nun ab.

Ich habe sie gleich heute Morgen getestet und mich gleich wieder zurückversetzt gefühlt – eben wirklich eine Kindheitserinnerung…

Erdbeer Rhabarber Marmelade

Liebe Grüße Mareile

One comment

Hinterlasse eine Antwort