Italien zum Frühstück – Erdbeer Campari Orange Marmelade

Erdbeer Campari Orange MarmeladeCampari ist heutzutage ja nicht mehr wirklich ein In-Getränk, aber ich verbinde das immer mit meinen Großeltern, denn früher sind wir regelmäßig zu ihrem Stammitaliener essen gegangen und als Aperitif gab es oft einen Campari Orange. Daher sprach mich das Rezept – Erdbeer Campari Orange Marmelade – wirklich an (Quelle: www.chefkoch.de).

Ich koche wirklich gerne selbst Marmelade. Und gerade jetzt, wo es viele tolle Früchte gibt, habe ich gar nicht genug Gläser um alles abzufüllen. Also seid darauf gefasst, dass es in nächster Zeit öfter Marmeladenrezepte gibt J

Erdbeer Campari Orange Marmelade

Zutaten:

1 kg Erdbeeren

650 g Gelierzucker 2:1

300 ml Campari Orange

Zuerst werden die Erdbeeren gewaschen, geputzt und grob klein geschnitten. Wie ich schon bei der Erdbeer Rhabarber Marmelade erwähnt habe, habe ich nicht gerne große Stücke in meiner Marmelade und püriere sie daher eh noch vor dem Kochen. Die Erdbeeren werden nun mit dem Gelierzucker vermengt und für ca. 1 Stunde beiseitegestellt, damit sie Saft ziehen.

Das Glas Campari Orange mischt ihr so intensiv, wie ihr es gerne habt. Bei mir waren es ca. 30 ml und der Rest Orangensaft.

Nun werden die Erdbeeren püriert und im Topf unter ständigem Rühren ca. 4 Minuten sprudelt gekocht. Wie schon erwähnt, achtet darauf, dass der Topf groß genug ist, da es spritzt.

Nach 4 Minuten testet mithilfe der Gelierprobe (1 TL Marmelade auf einen Teller gießen und schauen, ob es fest wird), ob die Marmelade fertig gekocht ist. Wenn sie nicht zu gelieren beginnt, muss sie zurück auf den Herd.

Wenn sie fertig ist, gebt den Campari Orange dazu und rührt noch einmal alles um. Anschließend wird die Marmelade sofort in die heiß ausgespülten Gläser gefüllt und für einige Zeit auf den Kopf gedreht – so entweicht auch die letzte Luft.

Ich habe die Marmelade gleich beim Sonntagfrühstück getestet und sie schmeckt sehr fruchtig und nur ein wenig nach Campari – sehr lecker!

Erdbeer Campari Orange Marmelade

Ich würde mich freuen, wenn ihr schreibt, wie sie euch schmeckt!

Liebe Grüße
Mareile

 

Hinterlasse eine Antwort