Ein Klassiker – Marmorkuchen

MarmorkuchenDieses Wochenende waren wir mit Freunden im Kurzurlaub. Da es so warm war, musste etwas Süßes her, das nicht gekühlt werden muss. Ich liebe einfache und klassische Rezepte. Einen klassischen Marmorkuchen, der nicht zu trocken ist, ist jedoch schwer zu finden. Aber ein tolles Rezept habe ich in dem Buch Backschätze gefunden und gleich ausprobiert.

Marmorkuchen

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Vanilleschote
  • 5 Eier
  • 150 g Sahne
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 100 g Zartbitterschokolade, mind. 70% Kakaoanteil (ich hatte leider nur Zartbitterkuvertüre)
  • 2 TL Nutella (im Originalrezept ist 1 TL Kakaopulver, ungesüßt enthalten

Marmorkuchen

Die Butter wird zusammen mit dem Zucker und dem Salz schaumig gerührt. Das Vanillemark wird aus der Schote mit einem Messerrücken gekratzt und in den Teig gegeben. Die Eier werden einzeln untergerührt. Dann kommt langsam die Sahne hinzu. Nun werden Mehl und Backpulver auf die Masse gesiebt und vorsichtig untergehoben. Der Teig wird halbiert. Die Zartbitterschokolade wird im Wasserbad geschmolzen und anschließend wieder ein wenig stehen gelassen, damit sie nicht zu heiß ist. Die lauwarme Kuvertüre und das Nutella werden unter die eine Hälfte des Teiges gerührt.

Der Teig reicht für eine Gugelhupfform. Diese wird eingefettet und mit der Hälfte des hellen Teiges gefüllt. Auf den eingefüllten Teig wird vorsichtig der komplette Schokoladenteig gestrichen. Anschließend wird der dunkle Teig mit dem restlichen Hellen bedeckt. Mit einer Gabel werden beide marmoriert.

Der Kuchen wird bei 180°C Ober-/Unterhitze (vorgeheizter Backofen) auf der untersten Schiene für ca. 45 Minuten gebacken. Bitte überprüft mit der Stäbchenprobe, ob der Kunden fertig gebacken ist. Dann muss der fertige Kuchen für gut 10 Minuten in der Form auskühlen und anschließend auf ein Kuchengitter gestürzt werden, auf dem er komplett auskühlt. Wer mag, kann den Marmorkuchen jetzt noch mit Puderzucker bestäuben oder auch mit einer Schokoglasur überziehen.

Marmorkuchen
Ich muss wirklich sagen, dass ich sehr begeistert von dem Rezept bin, denn der Kuchen ist wirklich saftig und nicht zu süß. Die Sahne macht den Kuchen schön saftig und die echte Vanille macht diesen Klassiker zu etwas Besonderem. Probiert das Rezept aus und lasst mich unbedingt wissen, ob es euch geschmeckt hat.

Liebe Grüße
Mareile

Hinterlasse eine Antwort