Butterkuchen ohne Hefe

Butterkuchen ohne Hefe Ein Stück Kuchen, eine kleine Pause, das ist oft ganz wichtig. Aber viel Zeit um eine süße Belohnung vorzubereiten ist nicht immer da. Genauso ist es momentan bei uns, denn wir ziehen um.

Trotzdem soll keiner auf ein leckeres Stück Kuchen verzichten und meist sind dann die alten Rezepte, die besten. Ich habe mich heute Morgen für einen klassischen Butterkuchen entschieden – ohne Hefe, denn zum einen dauert die Zubereitung dann noch weniger Zeit und zum anderen esse ich meinen Butterkuchen lieber mit einem einfachen Rührteig.

Bei diesem Rezept kommt noch hinzu, dass man keine Waage braucht. Zum Abmessen wird einfach der Becher der Sahne benutzt und das Stück Butter wird in der Mitte geteilt + ein kleines Bisschen extra ;) Continue reading →

Tränenkuchen

TränenkuchenIch bin wirklich ein Fan von Käsekuchen, in allen Variationen und am liebsten in Verbindung mit Früchten. Die klassische Kombination, die wohl die meisten von Oma kennen, ist der Käsekuchen zusammen mit Dosenmandarinen – ich könnte mich reinlegen.

Eine kleine Abwandlung, die optisch aber wirklich etwas hermacht, ist der Tränenkuchen. Ein klassischer Käsekuchen mit Baiserhaube und da ich die Dosenmandarinen so sehr mag, habe ich diese natürlich auch noch hinzu getan. Continue reading →

selbstgemachte Ciabattas

selbstgemachte CiabattasVor einiger Zeit haben wir mit Freunden an einem Wein- und Käseseminar teilgenommen. Das hat unglaublich viel Spaß gemacht, aber alles voran war es lecker ;)

Gestern Abend haben wir uns bei uns zum Finale schauen getroffen und da musste etwas zum Essen her, was schnell nebenbei gegessen werden kann, aber trotzdem sehr lecker ist – da waren wir also wieder beim Käse.

Zum Käse haben wir Ciabattas gegessen und wie sollte es anders sein, die mussten natürlich selber gemacht werden. An sich ist das Rezept wirklich nicht schwer, es ist nur ein wenig zeitaufwendig, da die Hefe ihre Zeit braucht. Aber man kann seiner Kreativität wirklich freien Lauf lassen und ein wenig herumexperimentieren. Continue reading →

Erdbeer Buttermilch Torte

Erdbeer Buttermilch TorteDer Sommer kommt, irgendwo… bestimmt. Auch wenn das Wetter es momentan nicht vermuten lässt, wir haben Sommer und die Tage werden schon wieder kürzer. Es ist also Saison von einer Auswahl an wunderbaren Früchten vorhanden, allen voran die Erdbeere.

Für mich, obwohl ich zum Unverständnis der meisten kein Sommerliebhaber bin, bedeutet Sommer immer Erdbeeren in jeglicher Form. Beginnend mit dem Kochen von Marmelade, Erdbeeren mit Zucker und Quarkspeise, das Backen eines klassischen Erdbeerkuchens mit Vanillepudding und Biskuit bis hinzu immer neuen Rezepten.

So auch dieses Mal, aus einer alten Lecker diese Erdbeer Buttermilch Torte. Continue reading →

Italien zum Frühstück – Erdbeer Campari Orange Marmelade

Erdbeer Campari Orange MarmeladeCampari ist heutzutage ja nicht mehr wirklich ein In-Getränk, aber ich verbinde das immer mit meinen Großeltern, denn früher sind wir regelmäßig zu ihrem Stammitaliener essen gegangen und als Aperitif gab es oft einen Campari Orange. Daher sprach mich das Rezept – Erdbeer Campari Orange Marmelade – wirklich an (Quelle: www.chefkoch.de). Continue reading →

Bacon-Egg-Muffins

Bacon-Egg-Muffins In meiner Vorstellung habe ich ja schon geschrieben, dass mein Freund eher etwas Bodenständiges und nicht allzu Ausgefallenes mag. Manchmal wurmt mich das schon, aber an anderen Tagen/Tageszeiten kommt es mir zugute.

Wenn ich gaaanz nett bin, dann gibt es am Wochenende dieses Frühstück für ihn: Bacon-Egg-Muffins. Die sind wirklich sehr schnell zubereitet und bringen gute Laune gleich nach dem Aufstehen. Continue reading →

Devil’s Food cupcakes und schnelle Fondantrosen

Devil's Food CupcakesDiese Woche gibt es gleich zwei Dinge, die ich mit euch teilen möchte. Zum einen wieder ein Rezept aus dem Buch THE COMPLETE MAGNOLIA BAKERY COOKBOOK  und zum anderen Silikonformen für schnelle Fondantrosen.

Ich wollte für ein Treffen mit Freunden „Kleinigkeiten” mitbringen, die schnell zwischendurch gegessen werden können und ich habe mich für Cupcakes entschieden. Hierfür habe ich das Rezept für den Devil’s Food Cake ausprobiert. Ein schön schokoladiger Kuchen, der sehr luftig ist – was typisch ist für amerikanische Rezepte.  Continue reading →